DGVN Jugend-Friedenspreis

Friedenssicherung, UN-Millenniumsziele, Klimaschutz

DGVN Jugend-Friedenspreis

Jährlicher Preis zur Anerkennung & Förderung jugendlichen Engagements in den drei Themenfeldern Klimaschutz, UN-Millenniumsziele sowie Frieden und Abrüstung.

Ziele des Projekts

  • Anerkennung und Förderung jugendlichen Engagements für eine gerechtere und friedlichere Welt

Projektbeschreibung

Der DGVN Jugend-Friedenspreis dient der Anerkennung und Förderung jugendlichen Engagements im Bereich der Aufgaben und Ziele der Vereinten Nationen, sowie der Förderung des Systems der VN, incl. der handlungsorientierten, kritisch konstruktiven Auseinandersetzung mit den Schwachstellen des UN-Systems und diesbezüglich dringend notwendiger Reformen. Die Auslobung des Preises startet 2011 in Kooperation mit dem DGVN-Landesverband Baden-Württemberg. Es ist vorgesehen in einer ersten Phase den Preis regional in einem Schulbezirk Baden-Württembergs auszuloben und im Frühsommer 2012 das erste Mal zu verleihen. Im Anschluss an diese erste Phase erfolgt, abhängig von der weiteren Entwicklung des Stiftungstopfes, die Erweiterung des Auslobungsbereiches in Baden-Württemberg selbst, sowie auf weitere Bundesländer und zu gegebener Zeit auf Bundesebene. Ziel des Auslobungsprozesses ist es, Jugendliche in möglichst breiter Basis aktiv in den Auswahlprozess der Kandidaten einzubeziehen, die 1. aufgrund ihres Engagements für den Preis vorgeschlagen werden und 2. aus der Liste der eingereichten Vorschläge als Preisträger ausgewählt werden.

Projektträger

Could not get image resource for "uploads/tx_oeplus/". Generalsekretariat DGVN
Anschrift: Generalsekretariat DGVN, Zimmerstraße 26 / 27, 10969 Berlin
Sitz: Berlin
Ansprechpartner: Ulrich Keller,
www.dgvn.de
Gemeinnützigkeitsbescheinigung herunterladen

Nachhaltigkeit

Stetige Minimierung des Ressourcenverbrauchs im eigenen Handeln ist die Mindestvorgabe zur Realisierung nachhaltigen Handelns bei der jährlichen Auswahl der Preisträger.

Persönliche Gespräche der Jurymitglieder mit den Preisträgern über die Berücksichtigung nachhaltigen Handelns im jeweiligen Projekt.

Fördermittelverwendung

Fördermittel 20151.463,00 €

Teamtopf Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen1.463,00 €

Fördermittel 20141.217,00 €

Teamtopf Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen1.217,00 €

Fördermittel 20131.128,00 €

Teamtopf Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen1.128,00 €

Fördermittel 2012798,00 €

Teamtopf Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen798,00 €

Projektberichte

26.10.2015

Die nächste Vergabe des DGVN-Jugendfriedenspreises erfolgt in 2017

Im Rahmen einer Gesamtkonzeption für die verschiedenen von der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen vergeben Preise pausiert die Vergabe des DGVN-Jugendfriedenspreises bis 2017.

Die in den Jahren 2015 und 2016 hereinkommenden Ausschüttungsmittel stehen mit der Wiederaufnahme der Preisvergabe zur Ausstattung der weiteren Preise zur Verfügung

02.02.2015

„DGVN-Jugendfriedenspreis 2014“-Verleihung im historischen Peterhofkeller der Universität Freiburg

Am Samstag, den 31. Januar 2015 konnte der Jugendfriedenspreis das dritte Mal vergeben werden. Damit werden Jugendliche geehrt, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit für das friedliche Miteinander im Geiste der Vereinten Nationen engagieren.

„Unsere Preisträger haben sich vorbildlich verhalten. Sie haben sich und anderen klar gemacht: ‚Wir leben in EINER Welt.‘“ Mit diesen Worten hob Detlef Dzembritzki, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) und einer der beiden Laudatoren des Abends, die Kernbotschaft des „Jugend-Friedenspreises“ in den Vordergrund. "Wir leben in einer Welt und unsere Anerkennung gebührt denjenigen, die sich dafür engagieren, sie friedlich und gerecht zu gestalten."

Ausführliche Informationen über die Preisverleihung und die Preisträger finden sie unter den nachfolgenden Links:

www.jugendfriedenspreis.de/aktuelles/

www.jugendfriedenspreis.de/jfp-preistraeger-2014/

05.10.2013

Die Preisträger 2013 stehen fest !!

Am 05. Oktober 2013 fand im historischen Peterhofkeller der Universität Freiburg die Verleihung des diesjährigen DGVN-Jugend-Friedenspreises statt.

Rund vierzig Gäste gratulierten den Preisträgern "Schlüsselmensch" und "Rock Your Life Freiburg". Zwei Freiburger Studenteninitiativen setzen sich in diesem Jahr im Auswahlprozeß der Jury durch.

Eine Ausführliche Darstellung der Preisträger und ihres Beitrags zu den Zielen der Vereinten Nationen ist auf der Website des Jugendfriedenspreises abrufbar: www.jugendfriedenspreis.de/jfp-preistraeger-2013/

01.06.2012

DGVN Jugendfriedenspreises zum ersten mal vergeben

Im Mai 2012 konnte der mit Hilfe der Ausschüttungsmitteln des Stiftungstopfes mit 800 Euro dotierte DGVN Jugendfriedenspreis zum ersten mal vergeben werden.

Die Jury unter Vorsitz von Hans C von Sponeck entschied sich für die Vergabe des

1. Preises in Höhe von 500 Euro an die:

UNICEF-Juniorbotschafter Lörrach

Die im Jahre 2007 gegründete Gruppe hat mittlerweile 36 Mitglieder. Ihr erstes Projekt war ein Adventskalender, der Name des Projektes lautete „Türen öffnen für eine bessere Welt“. Der Ertrag kam Kindern in Afrika zugute. Es folgten weitere Aktionen, mittlerweile sind sie eine feste Institution in Lörrach. Verewigt ist die Gruppe heute mit ihrem 2008 gepflanzten Kinderrechtsbaum, der regelmäßig geschmückt wird. Er soll die Einhaltung von Kinderrechten in Erinnerung rufen. Sie organisierten außerdem ein Kinderrechtsfest mit 2500 Teilnehmern, eine Kinderrechtszeitung, ein Fotowettbewerb unter dem Motto „Gesichter für Gerechtigkeit“ und viele weitere Aktionen. Den DGVN Jugend-Friedenspreis erhielt die Gruppe sowohl für ihr Engagement für Kinderrechte als auch ihre Bemühungen um eine intakte und saubere Umwelt.

Der 2. Preis in Höhe von 300 Euro ging an:

Weitblick e.V.

Den zweiten Preis erhielt die Freiburger Gruppe der Studenteninitiative Weitblick e.V. Die Studierenden besuchen regelmäßig ein Asylheim in Freiburg. Dort spielen sie mit den Kindern, helfen beim Übersetzen von behördlicher Post und Behördengängen, oder auch bei der Wohnungssuche. Außerdem haben sie eine Deutschstunde für die Familien eingeführt, um ihnen die Ankunft in Deutschland zu erleichtern. Der Verein blickt ganz bewusst in die Zukunft. Seine Mitglieder geben sich nicht mit dem hier und jetzt zufrieden, sondern blicken weiter. Sie wird vor allem für die Arbeit mit Menschen ausgezeichnet, die häufig keine eigene Stimme haben und häufig aus dem öffentlichen Bewusstsein verdrängt werden.

Fürsprecher

Peter Kolbe Peter Kolbe

Peter Kolbe koordiniert als Vorstandsmitglied und Jugendbeauftragter des DGVN Landesverbands Baden-Württemberg die weitere Entwicklung des Jugendfriedenspreises

Ein weiterer Vertrauensgeber

Jetzt wechseln

und über den Teamtopf Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen dieses Projekt fördern