Bürgerfonds 2.000 Watt Gesellschaft Walldorf

nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung, Klimaschutz

Bürgerfonds 2.000 Watt Gesellschaft Walldorf

Im Dezember 2016 initiierte die Stadtverwaltung Walldorf nach einstimmigem Beschluss des Gemeinderats den lokalen Walldorfer Bürgerfonds, mittels eines ersten ClimateFair Beitrag zur Übernahme der Umwelt- und Klimafolgekosten der Flugreisen einer Delegation zur Partnertadt Astoria (Oregon). Alle Walldorfer Bürger*innen sind eingeladen, Teilhabende des Walldorfer Bürgerfonds zu werden und sich an der Förderung Walldorf Initiativen für nachhaltige Entwicklung und die Realisierung des Ziels der 2000-WATT GESELLSCHAFT WALLDORF zu beteiligen.

Ziele

  • Förderung von lokalen und regionalen Energiewende-Projekten sowie Projekten Walldorf Initativen für nachhaltige Entwicklung und die Realisierung des Ziels einer 2000Watt Gesellschaft in und für Walldorf

Beschreibung

Im Rahmen der Erstellung eines integrierten kommunalen Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Walldorf, beschäftigte sich die Stadtverwaltung unter Bürgermeisterin Chris­tiane Staab mit dem Konzept der 200Watt Gesellschaft, als Zielvorgabe auf kommunaler Ebene. Im Besonderen das Vorbild einiger Bodensee Städte die sich gemeinsam diesem Ziel angenommen habe führte zum Entschluss  dieses Ziel als Maßnahme ins kommunale Klimaschutzkonzept zu übernehmen. Einstimmig wurde dieses seitens des Gemeinderats als Arbeitsauftrag an die  Stadtverwaltung angenommen.

Ebenfalls Einstimmig vom Gemeinderat angenommen wurde der Vorschlag, zukünftig mit Climatefair.de Verantwortung für die städtischen mobiliätsbedingten Umwelt- und Klimafolgekosten zu übernehmen und über den damit verbundenen Start eines lokalen Bürgerfonds für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung die Bürger*innen zur Teilhabe einzuladen und Ihnen Ihnen ein Werkzeug zur Stärkung der Bürgerpartizipation auf dem Weg in die 2000Watt Gesellschaft zur Verfügung zu stellen.

Entsprechend wird die Stadtverwaltung zukünftig die Verantwortung für die nicht vermeidbaren Umwelt- und Klimafolgekosten der städtischen Mobilität (Fahrzeuge des Bauhofs sowie Reisen städtischer Mitarbeiter*innen mit Bahn, Bus, PKW und Flugzeug) übernehmen indem Sie diese mittels ClimateFair jährlich berechnet und eine entsprechenden Zustiftung in den lokalen Bürgerfonds tätigt.

Aktuelle Projektförderung

Aktuell befindet sich der Walldorfer Bürgerfonds noch im Aufbau. Sobald dieser die Schwelle von 2.500 € überschritten hat stehen erste Ausschüttungsmittel zur Verfügung.

Bisherige Projektförderung

In den vorangegangenen Jahren konnten noch keine Fördermittel über den Bürgerfonds 2.000 Watt Gesellschaft Walldorf ausgeschüttet werden.

Kontaktperson

Christiane Staab Christiane Staab

Frau Staab ist Bürgermeisterin der Stadt Walldorf und maßgebliche Mitinitiatorin des Walldorf Bürgerfonds zur Förderung der Bürgerbeteiligung für Klimaschutz und das Ziel 2000-Watt Gesellschaft Walldorf

Zustifter und Mittel

Zustifter_innen: 3

Zustiftungsmittel: 1.028,00 €

Jetzt wechseln

Jetzt wechseln und Mitstifter im Bürgerfonds 2.000 Watt Gesellschaft Walldorf werden