Teamtopf Youth Future Project

UN-Millenniumsziele, Armutsbekämpfung, Klimaschutz, Friedenssicherung

Teamtopf Youth Future Project

Das Youth Future Project ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahr 2009 von sechs Studenten mit dem Ziel gegründet wurde, junge Menschen mit Preisträgern des “Alternativen Nobelpreises” (Right Livelihood Award) zusammen zu bringen, damit sich die Erfahrung einiger der größten Vorbilder unserer Zeit mit der jugendlichen Tatkraft der nachfolgenden Generation synergetisch verbinden kann.

Ziele

  • Die dauerhafte Förderung aktueller Jugendprojekte des gemeinnützigen Youth Future Project e.V. in den Bereichen Friedensbildung, UN-Millenniumsziele, Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Beschreibung

Das Youth Future Project ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahr 2009 von sechs Studenten mit dem Ziel gegründet wurde, junge Menschen mit Preisträgern des “Alternativen Nobelpreises” (Right Livelihood Award) zusammen zu bringen, damit sich die Erfahrung einiger der größten Vorbilder unserer Zeit mit der jugendlichen Tatkraft der nachfolgenden Generation synergetisch verbinden kann.

Als Auftaktveranstaltung organisierte die Jugendgruppe eine internationale Jugendkonferenz unter dem Motto “Weiter wie gehabt - oder KursWechseln in die Zukunft?!”, zu der im September 2010 eine Gruppe von 120 Jugendlichen aus 16 Nationen nach Bonn kam, um gemeinsam mit 30 Preisträgern des “Alternativen Nobelpreises” ein Zukunftsmanifest zu schreiben. Dieses “Youth Future Manifest” schaffte es in den Händen der Deutschen UN-Jugenddelegierten innerhalb weniger Wochen bis nach New York zum Entwicklungsziel- Gipfel der Vereinten Nationen.

Angestoßen von der Idee, dass es weniger an Papier mit hehren Zielen fehlt als an der konkreten Umsetzung solcher Ziele folgte im August 2012 die erste Visionaries in Action Projektwerkstatt, bei der rund 100 Jugendliche mit Preisträgern des Right Livelihood Awards und Repräsentanten des Friedensnobelpreises an dem Ziel arbeiteten konkrete von jungen Menschen organisierte gesellschaftsgestaltende Nachhaltigkeitsprojekte auf den Web zu bringen und in der Startphase zu begleiten.

Seitdem arbeiten unter dem Dach des Youth Future Project verschiedenste Jugendinitiativen - auf lokaler und internationaler Ebene – an einem gemeinsamen Ziel: Dem gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr Frieden, Gerechtigkeit, Klimaschutz und nachhaltiger Entwicklung von Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.

Die Jugendlichen des Youth Future Project übernehmen dabei Verantwortung für die Zukunft von Mensch und Erde und verstehen sich als Botschafter einer “right livelihood” - einem Leben und Handeln im Einklang mit Mensch und Natur.

Mit unserem Klimaschutz+-Stiftungstopf möchten wir in jedem Jahr eines unser operativen Projekte unterstützen. Das kann vom Klimaschutzseminar, über einen Friedens-Trainer-Workshop, bis hin zur internationalen Jugend-Nachhaltigkeitskonferenz sehr unterschiedliches sein. Unter www.youthfutureproject.org könnt ihr euch informieren woran wir gerade arbeiten. An alle Zustifter ergeht die herzliche Einladung sich über info@youthfuture.de

Aktuelle Projektförderung

Der Stiftungstopf befindet sich noch in der Gründungsphase. Ziel ist die dauerhafte Förderung aktueller Jugendprojekte des gemeinnützigen Youth Future Project e.V. in den Bereichen Friedensbildung, UN-Millenniumsziele, Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Bisherige Projektförderung

In den vorangegangenen Jahren konnten noch keine Fördermittel über den Teamtopf Youth Future Project ausgeschüttet werden.

Kontaktperson

Benjamin Brockhaus Benjamin Brockhaus

Benjamin ist Initiator und Primus inter Pares im YFP Team. Aktuell wird seine Arbeit für YFP über das Programm engagement-mit-perspektive gefördert

Zustifter und Mittel

Zustifter_innen: 3

Zustiftungsmittel: 531,00 €

Projektauswahl

Über die Verwendung der Ausschüttungsmittel entscheiden jährlich die ehrenamtlichen, studentischen Mitglieder des Vereins. 

Jetzt wechseln

Jetzt wechseln und Mitstifter im Teamtopf Youth Future Project werden