Konstanzer Klimaschutz Bürgerfonds

Klimaschutz, nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung

Konstanzer Klimaschutz Bürgerfonds

Im Januar 2017 vom Seezeit Studierendenwerk Bodensee, über dessen Climate Fair To Go Projektpartnerschaft initiiert, können alle interessierten Bürger*innen Teilhabende des Konstanzer Bürgerfonds werden; sei es mittels SonnenCent und persönlichem Kohle- und Atomabstieg, einer direkten Zustiftung oder der Übernahme der mobiliätsbedingten Klima- & Umweltkosten einer Reise mittels climatefair.de

Ziele

  • Förderung lokaler und regionaler Initiativen die sich für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung engagieren.

Beschreibung

Das See­zeit Stu­die­ren­den­werk Bo­den­see ist u.a. für den Be­trieb der 9 Men­sen und Cafe´s der Hoch­schu­len in Kon­stanz, Ra­vens­burg, Wein­gar­ten und Fried­richs­ha­fen zu­stän­dig.
Mit der An­fang 2017 ge­star­te­ten Cli­ma­te­Fair To Go Pro­jekt­part­ner­schaft en­ga­giert sich See­zeit für einen be­wu­ß­te­ren Um­gang mit Ein­weg­be­chern und die Nut­zung um­welt­freund­li­che­rer Al­ter­na­ti­ven und in­iti­ier­te den Start des Kon­stan­zer Kli­ma­schutz Bür­ger­fonds.
Seezeit Pressemeldung zum Start der Projektpartnerschaft

Website Climate Fair to Go

Aktuelle Projektförderung

Die folgenden Projekte sind zur Abstimmung über die Vergabe der Fördermittel 2018 vorgeschlagen:

Bisherige Projektförderung

2017

Projekt:Projekt Wiederverwendung in der Uni Konstanz

Förderung:352,00 €

Bericht: Mittelverwendung

Kontaktperson

Marco Abe Marco Abe

Marco Abe ist Leiter der Hochschulgastronomie des Seezeit Studierendenwerk Kostanz. Nachhaltigkeit, gerade auch im Bereich der Ernährung, ist ihm ein wichtiges Anliegen. U. a. einer der Gründe warum er mit seinem Team, mittels des Climate Fair to go Projekts, den Aufruf zu "weniger Becher, mehr Genuss" mit dem Füllen des Konstanzer Bürgerfonds verbindet.

Zustifter und Mittel

Zustifter_innen: 10

Zustiftungsmittel: 27.745,00 €

Jetzt wechseln

Jetzt wechseln und Mitstifter im Konstanzer Klimaschutz Bürgerfonds werden