Online Wechselvertrag

Tarif wählen
Füllen Sie einfach und bequem das nachfolgende Formular aus, wenn Sie zu unserem dem Gemeinwohl verpflichteten Ökostrom Angebot wechseln wollen. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink um Ihren Wechsel zu vervollständigen. Alternativ können Sie das Formular über den Menüpunkt "Wechselvertrag herunterladen" direkt als pdf Datei herunterladen und manuell ausfüllen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind für die Bearbeitung notwendig. Alle Angaben werden über eine sichere Verbindung übertragen (SSL verschlüsselt).

Sonnencent mit doppelter Wirkung

Die EWS leiten Ihre im Strompreis enthaltenen Sonnencent in Ihrem Auftrag an die Klimaschutz+ Stiftung weiter, zur Förderung des Baus neuer Ökostromanlagen und  der Umsetzung von Energieeffizienz Projekten.
Doppelte Wirkung entsteht, indem die mit diesen Projekten erzielten Gewinne sowie die rückfließenden Investitionsmittel jährlich vollständig zur Förderung gemeinnütziger Projekte bürgerschaftlichen Engagements ausgeschüttet werden.

Lieferpreis und Sonnencent auswählen

Bitte wählen Sie nachfolgend die von Ihnen gewünschte Sonnencentvariante:

Tarifauswahl*
inkl. Eintarifzähler: 8,95 Euro/Monat // inkl. Zweitarifzähler: 10,20 Euro/Monat
Die genannten Preise sind Endpreise und gelten für die Stromlieferung ab dem 01.01.2016. Sie enthalten die zurzeit gültige Umsatzsteuer von 19% sowie die Stromsteuer in der aktuell gültigen Höhe. Es gilt eine Preisgarantie bis 31.12.2017 (ausgenommen Preisanpassungen aufgrund gesetzlicher Änderungen bei Steuern, Abgaben und Umlagen im Garantiezeitraum)
Keine lange Vertragsbindung ! Jederzeit können Sie ihren Stromliefervertrag mit einer Frist von 4 Wochen auf das Ende eines Kalendermonats wieder kündigen. Eine entsprechende Nachricht, per Post oder E-Mail genügt.

Stiftungstopf auswählen

Bitte wählen Sie nun den Stiftungstopf/Bürgerfonds aus, über den Sie als Mitstifter*in mit ihren Sonnencent Energiewende und Gemeinwohl fördern möchten.
Falls Sie sich noch nicht entschieden haben, finden Sie hier alle Informationen über die vorhandenen Stiftungstöpfe/Bürgerfonds.

Stifter*innenrechte

Als Mitstifter*in des von Ihnen gewählten Stiftungstopfes erhalten Sie umfangreiche Stifter*innenrechte bezüglich der Möglichkeiten:
- in den kommenden 20 Jahren an Abstimmungen über die jährliche Vergabe der Fördermittel des von Ihnen gewählten Stiftungstopfes teilzunehmen,
- selbst Projekte zur Förderung vorzuschlagen
- jährlich neu zu entscheiden, in welchem Stiftungstopf Ihre zugestifteten Sonnencent doppelte Wirkung entfalten sollen (z. B. im Falle eines Umzugs ihre bisher zugestifteten Sonnencent zukünftig dem lokalen Bürgerfonds ihres neuen Wohnortes zuordnen)
- Als Stifter*in mit Vorname, Name und Ort in der Onlineliste der Mitstifter*innen genannt zu werden.

Datenverwendung*

Ihre Zustimmung zur nachfolgend dargestellten Nutzung der von Ihnen übermittelten Daten, ist die datenschutzrechtlich notwendige Voraussetzung dafür, dass die Klimaschutz+ Stiftung ihre Sonnencent zukünftig eindeutig dem von Ihnen ausgewählten Bürgerfonds/Stiftungstopf zuordnen kann und Ihnen die zugesagte Ausübung der oben aufgeführten Stifter*innenrechte uneingeschränkt zur Verfügung steht.

Datenverwendung Checkbox*
Checkbox Nennung in der Liste der Mitstifter*innen*
Adresse

Lieferanschrift

(Bei Wohnungswechsel bitte neue Adresse angeben)


Bitte tragen Sie nachfolgend Ihre Adressdaten ein. Telefonnummer und E-Mail dienen der einfachen und schnellen Kontaktaufnahme im Falle von Unklarheiten zu ihrem Wechselvertrag. 

Einverständnis Nutzung persönlicher Daten

Wohnungswechsel

Bei Wohnungswechsel bitte die folgende Daten eintragen und den Vertrag möglichst nicht später als fünf Wochen nach dem Einzug absenden.

Ihr bisheriger Stromversorger

Die vier nachfolgenden Daten helfen uns für Sie den Wechsel einzuleiten. Alle vier Informationen finden Sie auf ihrer Stromrechnung.

Dies ist ihr erster Stromliefervertrag? Dann tragen Sie bitte in die Felder "Derzeitiger Versorger" und "Zählernummer" jeweils einfach eine Null ein.

Rechnungsanschrift

(falls abweichend von Lieferanschrift)

Zahlart

Zahlungsangaben:

Wir bitten Sie als zukünftige/r Kundin/Kunde unserer Kooperationspartnerin EWS, dieser für die anfallenden Abschlags- und Rechnungsbeträge widerruflich ein SEPA-Basis-Lastschriftmandat zu erteilen.
Ihre Daten werden in einem verschlüsselten Verfahren an uns übertragen. Sollten Sie uns diese trotzdem nicht per Onlineformular zusenden wollen oder die Zahlart Überweisung bevorzugen, haben Sie die Möglichkeit unser Wechselformular als pdf-Datei herunterzuladen und uns dieses entsprechend ausgefüllt per Post zuzusenden.

SEPA-Basis-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die EWS, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der EWS auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Zahlungsempfänger

Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH (EWS)

Friedrichstr. 53/55, 79677 Schönau
Gläubiger-ID: DE14ZZZ00000006895
Mandatsreferenznummer: wird separat mitgeteilt

Auftrag

Auftrag/Vertragspartner

Auftrag Checkbox*

Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH
Friedrichstraße 53/55 / 79677 Schönau
Handelsregister HRB 700365 beim AG Freiburg im Breisgau
Geschäftsführer: Sebastian Sladek

als Vertragspartner/Lieferant mit der Stromversorgung und bevollmächtige die Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH (EWS) meinen bestehenden Stromlieferungsvertrag zu kündigen. Die "Allgemeinen Regelungen zur Stromlieferung der Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH" sind Bestandteil dieses Vertrages.

Gütesiegel:

Der Strom für Ökostrom+ stammt zu 100% aus erneuerbaren Energien (überwiegend Wasser- und Windkraft, davon mindestens 70% aus Neuanlagen, TÜV-zertifiziert).

Die Stromversorgung erfolgt durch unsere Kooperationspartnerin Elektrizitätswerke Schönau (EWS). Sie garantieren, dass die EWS-Stromproduzenten nicht mit der Atomwirtschaft verflochten sind (ebenfalls TÜV-zertifiziert).

Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie unser Kooperationspartnerin Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH, Friedrichstraße 53/55, 79677 Schönau, Telefon 07673-88850, Telefax 07673-888519, E-Mail info@ews-schoenau.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Lieferung von Strom während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Personenbezogene Daten
EWS Nutzung
AGB + Datenschutz*

Mit ihrem Wechsel zu Ökostrom+

fördern Sie den Bau neuer Ökostrom+Kraftwerke in Bürgerhand

Mindestvoraussetzung für einen hochwertigen Ökostrom ist es, dass dieser zu mindestens 1/3 aus neuen Ökostromkraftwerken stammt die nicht älter als 6 Jahre sind.
Ökostromtarife höchster Qualität garantieren zusätzlich, dass ein festgelegter Anteil des Strompreises in den Bau neuer Ökostromkraftwerke investiert wird. Bei Ökostrom+ ist dies der Sonnencent.

Die Sonnencent des Ökostrom+ Tarifs werden von unserer Kooperationspartnerin EWS treuhänderisch an die Klimaschutz+ Stiftung, als weitere Zustiftungsmittel der Ökostrom+ Kunden, weitergeleitet.

Jeder Sonnencent trägt auf diesem Wege garantiert zum Bau neuer Gemeinwohl-Ökostromkraftwerke bei.

gestalten Sie Zukunft

Welche Energiewirtschaft wünschen Sie sich für Ihre Zukunft ? Sie bestimmen es mit :-)

Jeder Kunde der mit seinem Wechsel zum Ökostrom+ Tarif dafür sorgt, dass für den von Ihm verbrauchten Strom nicht eine einzige atomare oder fossile kWh Strom ins Netz eingespeist wird, sorgt aktiv dafür, dass kein einziger Cent seiner Stromrechnung in die Taschen eines Stromanbieters fließt der, (neben einem "Ökostromtarif") Kohle- und Atomstrom verkauft.

Jeder einzelne Stromliefervertrag trägt ganz konkret dazu bei:
eine Form der Energiewirtschaft zu stärken und zugleich die jeweils andere Form der Energiewirtschaft zu schwächen !
Damit liegt die Gestaltungsmacht in ihren Händen, denn Sie gestalten mit ihrem Stromliefervertrag ganz konkret die Zukunft der Energieversorgung.

gelangt kein Cent mehr in die Taschen der Atomkonzerne

Bei Ökostrom+ verdienen keine Atomkraftwerksbetreiber an der Stromerzeugung mit!
Für Ökostrom+ werden grundsätzlich nur mit Stromproduzenten Lieferverträge abgeschlossen, die ohne Beteiligungen von Atomkraftwerksbetreibern oder deren Tochtergesellschaften auskommen. 

Jede Stromrechnung deren Geld nicht mehr den Gewinnen der großen Stromkonzerne, ihren Tochtergesellschaften oder Weiterverkäufern von Atomstrom dient, ist ein Druckmittel mehr, mit dem wir als Bürger ebenso einfach wie effektiv für ein Umdenken und Umlenken sorgen können.

setzen Sie auf Strom aus neuen Ökostromkraftwerken

Bester Ökostrom

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom!
Strom aus alten Wasserkraftwerken z.B. bewirkt keinerlei Veränderung für die Energiewende. Die hochwertigen Ökostromsiegel verlangen deshalb einen Mindestanteil von 30% Strom aus Kraftwerken die nicht älter als 6 Jahre sind. 
Ökostrom+ übererfüllt mit einem Anteil von 70% bis 100% Ökostrom aus neuen Kraftwerken die höchsten Anforderungen der Ökostromsiegel.
Darüber hinaus fördert Ökostrom+ mit dem im Strompreis enthaltenen Sonnencent den Bau neuer Gemeinwohl orientierter Ökostromkraftwerke.

KLEINE ÖKOSTROMKUNDE

Strom aus einem alten Laufwasserkraftwerk bringt viel Geld für den Betreiber aber keinerlei Beitrag zu einer Veränderung der Energieerzeugung. Trotz alle dem wird solcher "Bestandsstrom" in großen Mengen als Ökostrom verkauft. Immer häufiger mit, für den Energiewendebeitrag des Strom irrelevanten Kategorieren wie "regionales Wasserkraftwerk" oder "Wasserkraft aus Deutschland", deren Aufgabe vor allem darin besteht, Sie vom Alter der Anlage abzulenken.

Wollen Sie mit ihrem Ökostrom einen echten Beitrag zur Energiewende leisten ? Dann achten Sie vor allem auch auf den Anteil "Öko"strom der aus alten Wasserkraftwerken stammt. Je höher dieser Anteil ist desto kleiner ist dessen Beitrag zur Energiewende ! 
Finden Sie keine eindeutigen Angaben zum Alter der Anlagen und/oder dem Stromanteil aus diesen, so können Sie in der Regel sicher sein, dass es sich im Strom aus alten Wasserkraftwerken handelt der hier als "Ökostrom" vermarktet wird.


 

lassen Sie Ihren Beitrag zur Energiewende zum Gewinn für alle werden, statt zu frischem Kapital für den Stromanbieter

Schauen Sie genau hin, wie die Ökostromanbieter den von ihren Kunden freiwillig für den Ökostrom-Ausbau gezahlten Anteil im Strompreis verwenden.
Bauen diese damit eigene Kraftwerke und erhöhen damit den Wert der Geschäftsanteile ihrer Gesellschafter / Aktionäre / Mitglieder, oder setzen Sie diese Mittel ein, damit Kraftwerke gebaut werden deren Investitionsmittel und Gewinne vollständig dem Gemeinwohl dienen?

Die EWS leiten den SonnenCent Anteil im Ökostrom+ Tarif zu 100% an die Klimaschutz+ Stiftung weiter. Für den Bau neuer Ökostrom+ Kraftwerke, die vollständig der Förderung des Gemeinwohls dienen.

fördern Sie lokale Projekte für eine nachhaltige Welt

Als Ökostrom+ Kunde werden Sie mit Ihren SonnenCent zum Mitstifter der Klimaschutz+ Stiftung. 

Als solcher können Sie selbst Projekte zur Förderung vorschlagen, an Onlineabstimmung zur Vergabe der Fördermittel teilnehmen, und selbst bestimmen, welchem Stiftungstopf ihre SonnenCent gutgeschrieben werden.

Ja, ich will wechseln & fördern